Der Hundefloh - Flöhe bei Hunden entdecken, bekämpfen und

Große Auswahl an wirksamen Floh- und Zeckenschutzmitteln (Tropfen, Halsbänder, Sprays) für Hunde. Bestellen Sie jetzt - günstige Preise & schneller Versand! - sofortige und anhaltende abtötende Wirkung gegen Flöhe In klinischen Studien häufig beobachtete Nebenwirkungen (bei 1,6 % der behandelten Hunde)


Kontrollieren Sie regelmäßig das Fell Ihres Hundes auf Zecken und entfernen Sie diese umgehend mit einem Zeckenhaken oder dem Tick-Key. Denn je länger eine Zecke saugen kann, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Krankheitserreger übertragen werden. Betäuben oder quetschen Sie die Zecke nicht! Dann kann es passieren, dass diese den Inhalt ihrer (möglicherweise kontaminierten) Speicheldrüsen in die Haut des Hundes entleert, bevor Sie sie entfernen können. Die Zecke sollte bei der Entfernung so hautnah wie möglich gegriffen werden. Zudem ist es vorteilhaft, wenn die Zecke langsam und kontrolliert herausgezogen oder gedreht wird. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die Zecke sicher entfernen, kontaktieren Sie im Zweifelsfall lieber Ihren Tierarzt.

Flöhe beim Hund - hunde

Wenn man Flöhe bekämpfen will ist es sinnvoll zu verstehen wie Flöhe sich vermehren. Flöhe erreichen abhängig von ihrer Art eine Größe von 6,5 9,5 mm. Alle Floharten machen vier Entwicklungsstadien durch:

Flohmittel Hund - Ratgeber und Shop gegen Flöhe bei Hunden

Günstiges Hundezubehör Ansteckung wie ist der erste Floh ins Fell meines Hundes gekommen? Die Infektion mit einem Floh erfolgt in der Regel bei Kontakt mit anderen Tieren. Kurze Berührungen, Spielen oder Beschnuppern sind für den Floh ein ausreichendes Zeitfenster, um auf einen neuen Wirt zu springen. Ein Mittel, um den Hund vor Flöhen zu schützen, wäre, dass der Hund nicht mit anderen Tieren in Kontakt kommen darf. Davon ist aber strickt abzuraten, da der Kontakt mit anderen Tieren besonders wichtig für Hunde ist. Vom Gang zum  Hunde Friseur  ist allerdings trotzdem abzuraten, um andere Tiere nicht mit dem Flohbefall anzustecken. Auch eine  Hundetransportbox  empfiehlt sich, zum Beispiel auf dem Weg zum Tierarzt, um andere Tiere vor den aggressiven Krabbeltieren zu schützen.

Flohbisse: Flöhe bei Menschen bekämpfen

Bei sehr kleinen Hunden helfen manchmal handelsübliche Flohhalsbänder. Bei etwas größeren Hunden treiben diese die Flöhe nur auf die hintere Hälfte des Hundes, bieten also keinen wirklichen Schutz. Bei starkem Flohbefall kann es nützlich sein, nicht nur den Hund zu behandeln, sondern auch seine Umgebung. In den meisten Fällen reicht Waschen der Hundedecken aus. Auch häufiges Staubsaugen kann die Plage stark eindämmen. Dabei kann es nützlich sein, ein Flohhalsband in den Staubsaugerbeutel zu tun, denn den Flohlarven ist ihr Aufenthaltsort egal.

Der Hundefloh ist weltweit verbreitet. Hauptwirte von Ctenocephalides canis sind Haushund, Fuchs und Wolf. Nebenwirte sind unter anderem der Mensch, die Hauskatze oder das Hauskaninchen.

Es gibt insgesamt weit über 7555 Floharten. Wenn wir bei uns in Mitteleuropa Flöhe bekämpfen müssen, so haben wir es jedoch lediglich mit sehr wenigen Floharten zu tun. Flöhe zählen zu den Parasiten. Flöhe haben zwar Vorlieben für bestimmte Wirtstiere. Sie haben aber eine noch größere Bindung zu ihren Nestern als zu ihren Wirten. Das können Tiernester sein, oder Betten, Polstermöbel, usw.

Hundeflöhe können starken Juckreiz verursachen und manchmal auch allergische Reaktionen bei Hunden hervorrufen. Daher ist es wichtig, Flohbefall bei Hunden zu behandeln. Weitere Informationen wie man Flöhe bei Hunden erkennt.

Fast jeder Hundebesitzer muss mindestens einmal im Leben das Szenario erleben: Der Hund juckt sich und hat neue "Mitbewohner". Flöhe, Läuse oder Haarlinge sind mögliche Ursachen. Woran erkennen Sie einen Befall? Und was können Sie dagegen tun?


Hausgemachte Anti-Floh-Sprays aus ungiftigen Zutaten sind eine effektive und leicht anzuwendende Methode um Flöhe beim Hund loszuwerden.

Damit das Kämmen mit dem Flohkamm leichter und besser funktioniert, sollte der Hund vorher gebadet werden und das Fell mit einer Wasser-Natron-Lösung eingeweicht werden. So wird der Chitinpanzer der Flöhe aufgeweicht und sie lassen sich besser aus dem Fell kämmen .

Hunde flöhe