Fehlerstrom- Schutzeinrichtungen - ABB Group

Fehlerstrom-Schutzschalter Lies mehr über Technische, Fehlerstromschutzschalter, Vorbehalten, Fehlerstrom, Anschluss und Vorsicherung. FI - Schalter 2 polig 25A 30mA Fehlerstromschutzschalter: : Baumarkt ABB FI-Schutzschalter 25A F202A-25 / 0,03. 4,2 von 5 Sternen 11. EUR 22,45 Prime.


Weitere Informationen zum Siemens-Auftritt auf der Light+Building 7567 unter: http:///presse/light-building

Technische Daten Fehlerstromschutzschalter mit

Beim Überschreiten eines bestimmten Differenzstroms aufgrund eines defekten Elektrogeräts trennen FI-Schutzschalter den überwachten Stromkreis schnell und sicher vom Netz und schützen Personen bei direktem und indirektem Berühren des betroffenen Geräts. Die Schutzschalter tragen zudem dazu bei, Brände durch Erdschlussströme zu verhindern. Für viele Anwendungsbereiche ist der Einsatz von FI-Schutzschaltern in Neubauten bereits vorgeschrieben.

Vorsicherung FI-Schutzschalter •

Wie funktioniert ein Fehlerstrom-Schutzschalter? Man kann sich so einen FI-Schutzschalter als einfaches Element bestehend aus zwei Stromzä hlern vorstellen: Ein Zä hler misst, wie viel Strom durch den schwarzen Leiter ins Haus reinfließ t, und ein zweiter Zä hler misst, wie viel Strom durch den blauen Leiter wieder zurü ckfließ t. Im Normalfall messen die beiden Zä hler die gleichen Mengen. Berü hrt jedoch eine Person die schwarze Phase, so fließ t Strom ü ber den Kö rper zur Erde ab. Der FI-Schutzschalter misst sofort eine Differenz zwischen Zufluss und Abfluss (es fließ t also irgendwo ein "Fehlerstrom" ab) und schaltet den Stromkreislauf ab. Selbiges passiert, wenn ü ber den grü nen Erdleiter Strom am blauen Leiter vorbei zurü ck in die Erde fließ t.

Fehlerstrom-Schutzschalter (RCCB) Baureihe F 200 A

Durch die Baustromverteiler FI Schutzschalter Vorschrift zum Schutz vor Fehlerströmen, wird eine erhöhte Sicherheit beim Betrieb elektrischer Geräte gewährleistet, besonders beim Einsatz von FI Schutzschaltern vom Typ B.

Ich habe erstmals mein Vertrauen in den Fehlerstrom-Schutzschalter verloren, als ich in einem Zimmer eine Lampe anschloss und der FI-Schutzschalter auslö ste obwohl ich die entsprechende Sicherung ausgeschaltet habe. Das Vertrauen gewann ich jedoch schnell wieder, als ich verstand, weshalb der FI-Schutzschalter auslö ste.

Frequenzgesteuerte Betriebsmittel können diese Schutzmaßnahmen beeinträchtigen oder unwirksam machen. Deshalb die Vorschrift eine Fi Schalters vom Typ B einzusetzen.

Aber eigentlich war ja nicht der Mensch dazu gedacht, den Stromfluss von der Phase L abzuleiten, sondern der blaue Neutralleiter. Schließ t man die Phase L mit dem Nullleiter N zusammen (kleine rote Linie im Bild), so fließ t Strom. Der Strom findet jedoch keinen Widerstand bis auf die vernachlä ssigbaren Kabel und wird somit sehr groß . Man spricht dann von einem klassischen Kurzschluss. Er wü rde sogar so groß , dass die Leitungen durchschmoren oder gar zum Brennen anfangen, wä re da nicht der Sicherungsautomat im Sicherungskasten, der die Stromstä rke begrenzt bzw. den Stromfluss ab einer bestimmten Stromstä rke (. 65 A) abschaltet.

Viel schlimmer als die Wirkung eines kurzen Stromflusses durch den Kö rper kann jedoch der Schreck und der kurze Schock sein. Steht man zum Beispiel auf einer fü nfstufigen Leiter, um an die Lampe heranzukommen, reicht der harmlose Stromschlag vö llig aus, um einen so zu erschrecken, dass man von der Leiter fä llt. Die Folgen eines Aufpralles mit dem Kopf an eine Tischkante oder auf den Boden kö nnen weitaus fataler sein als diejenigen des kurzen Stromschlages.

Kommt nun beim Anschließ en der Lampe der schwarze Leiter mit dem blauen oder gelben in Kontakt, kann nichts passieren es kann kein Strom fließ en, da der schwarze Leiter ja durch den Sicherungsautomaten im Nirwana endet. Was passiert aber, wenn man den blauen Neutralleiter mit dem grü nen Schutzleiter verbindet?

Berü hrt man nun als Mensch ein solches Metallgehä use, das unter Spannung steht, bildet man dem Strom quasi eine Alternativ-Route, um vom Metall-Gehä use in die Erde zu fließ en. Fachmä nnisch bedeutet dies, dass man zum Schutzleiter eine Parallelschaltung bildet es droht also Lebensgefahr. Natü rlich sucht sich der Strom den bequemen Weg des geringsten Widerstandes, also durch den Schutzleiter, aber wenn die Sicherung nicht rechtzeitig abschaltet, kann die Parallelschaltung fü r den Menschen tö dlich sein.

Vorsicherung fi schutzschalter